Ob Büro • Praxis • Laden • Fachmarkt • Lager • Hotel • Spezialimmobilien • Grundstücke • Häuser oder Investment - Wir sind Ihr Ansprechpartner und Immobilienmakler für Gewerbeimmobilien -  Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern! Telefon: +49 2051 958550

Dienstleistung für Gewerbeimmobilien!

EXPANDION Immobilienconsulting - Chartered Surveyors - zeichnet sich für unsere Kunden durch Transparenz und absolute Diskretion aus. Wir entwickeln als Gewerbemakler aus Velbert Ideen und Konzepte nach den Wünschen unserer Mandanten und bieten Ihnen eine Vielzahl von interessanten Objekten an. Aus diesem Angebot suchen wir für Sie die Immobilien aus, die Ihren Anforderungs- und Investmentprofilen entsprechen. 

Unsere Kunden begleiten wir als Gewerbeimmobilienmakler in allen Phasen des Vermietungs- und Transaktionsprozesses. Bei der Marktwertermittlung und der Bewertung Ihrer Immobilie bezieht EXPANDION neben Lage und Zustand auch aktuelle Trends sowie städtebaupolitische und finanzierungstechnische Aspekte in unsere Überlegungen mit ein. Sprechen Sie uns an!

Neuigkeiten - Aus der Immobilienwelt


Zurück zur Übersicht

03.12.2020

Reaktion auf Enteignungsdiskussion: Fassungslosigkeit Quelle ZIA v. 02.12.2020

Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, zeigt sich fassungslos über die ernsthafte Diskussion zur Enteignung von Wohnungskonzernen in Deutschland. Am Tag einer Ehrung von Elon Musk in Berlin für die Ansiedlung tausender Arbeitsplätze in der Region sendet die Hauptstadt das Signal: ‚Wer bei uns investiert kann alles verlieren‘. „Ursache dafür bleibt eine verfehlte Wohnungspolitik, die die Mieten nach oben getrieben hat, statt – wie etwa in Hamburg – Wohnungen zu errichten“, erklärte ZIA-Präsident Andreas Mattner. So verringerte sich bereits bei der Einführung des Mietendeckels das Angebot bei Immoscout um 41 Prozent. „Die Enteignung oder mildere Formen wie der Abkauf würden nicht zu stopfende Löcher in den Haushalt der Stadt reißen – zumal das Land bereits in der Vergangenheit schon nicht als der bessere Verwalter aufgefallen ist“, so Mattner weiter.



Zurück zur Übersicht